Direkt beim Hersteller einkaufen, reduzierte Versandkosten. Steuern inbegriffen

Ein Terroir und Menschen

Ein Ort, eine Geschichte, ein Projekt

Aim Herzen der Côtes de Bourg, der Château Les Graves de Viauderstreckt sich über 15 ha auf einem nach Süden ausgerichteten Hügel aus Weinreben, Wiesen und Wäldern. In dieser wunderschönen Umgebung werden 11.5 ha Weinreben auf kiesigen Lehmböden gepflanzt.

Hier haben wir uns 2010 nach einer reichen beruflichen Laufbahn in einem anderen Beruf niedergelassen.

Château Les Graves de Viaud engagiert sich für den Weinbau, der die Umwelt und das Leben im Allgemeinen respektiert. Im Rahmen unseres bio- und biodynamischen Ansatzes entscheiden wir uns für eine Landwirtschaft, die den Boden (Naturschutzlandwirtschaft) und das Tierleben (Beseitigung aller tierischen Gülle) respektiert.  

Château Les Graves de Viaud, Naturgefühl  

Natur im Zentrum des Know-hows

Seit 2010 betreiben wir ökologischen und biodynamischen Landbau.

Wir verwenden Bordeaux-Mischung, Kräuterpräparate sowie Hefe- und Bakterienfermentationen, um Krankheiten zu bekämpfen.

Wir düngen unsere Böden mit Pflanzensämlingen und biodynamischen Präparaten.

 

Das Pflügen ist ebenso verboten wie Tierkompost, der im Allgemeinen aus der Massentierhaltung stammt.

Wir beschäftigen uns mit einem umfangreichen Programm zur Wiederbepflanzung von Bäumen in Form von Nähr- und Waldhecken sowie von Bäumen in den Reben der Agrarforstwirtschaft.

Einfach biologische und natürliche Weine

Nach unseren Demeter-Spezifikationen müssen wir ohne Eingabe vinifizieren, nur Schwefel ist zulässig. Fermentationen werden mit einheimischen Hefen durchgeführt. Wir bevorzugen tiefe und weiche Extraktionen, entweder durch Stanzen oder durch Lastabwurf. Die Vatting dauert mindestens 25/35 Tage. Das Altern gibt den Weinen den Stil. Unsere Obstweine werden in Bottichen oder Amphoren gereift, wobei 1 Jahr lang wöchentlich Hefe gebraut wird. Die anderen Jahrgänge werden in Fässern gereift. Die Auswahl der Fässer ihrer Größe und ihres Alters hängt von der Art des Weins, der Reife des Jahrgangs und dem Respekt vor dem Wein ab.